Sjirgina Claudia Burris
Pianistin

Willkommen
01

Über mich
02

Komposition
03

Improvisation
04

Konzerte
05

Duo Prisma
06

Heilmusik

Impressum
08

Gästebuch
09
Heilmusik

If you speak English, click here.

 

 

     Wer mich ganz schnell erreichen will, schickt mir eine E-Mail.

 




Klänge, die die Seele heilen


Kann Musik die Seele heilen?

 

Geboren wurde ich an einem kleinen Fluss. Er war, wie der Fluss meines Lebens. Immer weiter führte er mich – aber es gab Hindernisse. Schier unüberwindliche. Ich hatte keine leichte Kindheit. Aber ich bin sicher: Bach hat mich gerettet. Meine Mutter hatte eine erstaunliche Schallplattensammlung, in der seine Werke eine große Rolle spielten. Schon mit acht, neun Jahren, faszinierte mich gerade diese Musik, besonders wenn es mir schlecht ging. Das Musikzimmer war mein Reich. Ich tauchte ein in eine andere Welt.

Die Welt erschien mir verworren und belud mich mit unlösbaren Problemen. Bei Bach war das anders. Eine Welt voller Licht, in die mich diese Klänge trugen. Eine reine, helle, verklärte Welt – in der nichts so unwegsam gewesen wäre, als dass es sich nicht doch harmonisch aufgelöst hätte. Immer tröstete mich die Gewissheit, dass es diese Musik gab – selbst wenn der Nachhall verklungen war.

Später, als ich Bach spielte, konnte ich mir selbst die Lebensenergie zuführen, die er geschaffen hatte. Und zwar, so oft ich wollte.

Als in mir vor wenigen Jahren die eigene Musik zu fließen begann, spürte ich eine völlig neue Heilquelle in mir aufgehen. Wie der Fluss meiner Kindheit bewegt sie mich seither über alle Klippen hinweg. Friedlich, wohltuend, heilsam.

Von hier aus war es nur noch ein kleiner Schritt, weiterzugeben was ich empfing.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Musik im Park



Mein erstes Projekt zu diesem Thema startete im Sommer 2011. Ich spielte ziemlich regelmäßig Dienstagmittag im Holzhausenpark Frankfurt und Sonntagnachmittag im Grüneburgpark; manchmal auch in anderen Anlagen.



Die Eindrücke der Natur, des Lichts und der Farben flossen mit den Klängen zusammen und schufen eine wohltuend-freie, aber auch geheimnisvoll schillernde Atmosphäre.






 








Viele Passanten hörten die improvisierten Klavierklänge. Sie kamen heran und blieben oftmals die ganze Zeit, um zu lauschen.










An manchen Sonntagen gab es bei Einbruch der Dunkelheit auch eine sommerliche Serenade bei Kerzenlicht oder Fackelschein im Holzhausenpark.


































Sobald die Temperaturen es zulassen, werde ich dieses Projekt wieder aufgreifen.




 






Versuchsweise möchte ich einen SMS-Dienst anbieten. Wer interessiert ist, bekommt eine Nachricht kurz bevor die Musik im Park beginnt. Natürlich spielt das Wetter eine Rolle und der Impuls der Inspiration.














Wer mir eine E-Mail mit Mobilfunknummer schreibt, bekommt vor der nächsten Musik im Park eine SMS-Nachricht.


 













nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


WillkommenÜber michKompositionImprovisationKonzerteDuo PrismaHeilmusikImpressumGästebuch
Healing Music